Leckere Rezepte für den Winter

Wie so oft, in der kältesten Jahreszeit möchten Menschen gerne etwas Warmes und Herzhaftes essen. Hier sind zwei leckere Rezepte, die Sie unbedingt einmal ausprobieren sollten.

Gebratene Gans mit Rotkohl

Zutaten: 1 Gans, 1kg Kartoffel, 1 Kopf Rotkohl, Geflügelbrühe, Rotwein oder Traubensaft, Weinessig und Gewürze wie Salz, Pfeffer, Zucker, Nelken, Lorbeerblatt und ein Bund Petersilie.

Zuerst sollten Sie den Rotkohl waschen und in feine Streifen schneiden, das Ganze in einer Schüssel mit Salz, Zucker, Essig, Nelken und Lorbeer verrühren, dann für einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Als nächstes müssen Sie den Kohl in einem Sieb abtropfen lassen und daraufhin in einem Topf mit Rotwein und Gewürzen für eine Stunde garen. Die Gans von innen und außen mit Salz einreiben, dann mit Petersilie füllen. Legen Sie die Gans in eine Auflaufform, füllen Sie die mit 500ml Brühe und braten Sie die Gans für einige Stunden, wenden Sie die Gans hin und wieder und begießen Sie sie mit Bratflüssigkeit. Zuzüglich können Sie Brat- oder Salzkartoffeln als Beilage zubereiten.

Mandarinen-Marzipan Kuchencake-1542282_960_720

Zutaten: 1kg Mandarinen, 500g Mehl, 100g Marzipan-Rohmasse, 300g Zucker, 300 g Butter, 100ml Milch, Backpulver, Vanillin-Zucker, 3 Eier, 50g Schmand, 30g Mandeln und Puderzucker oder Zimt.

Den Marzipan müssen Sie erst mit der Hälfte der Butter, des Mehls, Zuckers und den klein gehackten Mandeln verrühren, zu Streueseln verarbeiten, dann kaltstellen. Das restliche Mehl mit Zucker, Butter, Milch und Vanillin-Zucker mischen, dann Eier und Schmand hinzufügen und zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in eine Springform füllen, Mandarinen vorsichtig auf ihn platzieren, Streuesel oben drauf verteilen und im vorgeheizten Backofen, Umluft 150 °C, für rund 50 Minuten backen lassen. Über den abgekühlten Kuchen können Sie dann zum Schluss Puderzucker oder Zimt verstreuen.

Und somit hätten Sie ein fantastisches Hauptgericht, plus Dessert passend zum Winter. Sie können natürlich statt Gans auch Hühnchen benutzen, und statt Mandarinen, Äpfel oder Birnen.